Studie: Fleischverzicht fördert Schlaganfallrisiko

Studie: Fleischverzicht fördert Schlaganfallrisiko

  • News

Eine pflanzliche Ernährung gilt allgemein als gesund. Doch nun eine aktuelle Studie ein erhöhtes Schlaganfallrisiko bei Vegetariern und Veganern festgestellt.

Zu viel Fleisch ist ungesund, eine überwiegend pflanzliche Ernährung gilt hingegen als gesundheitsfördernd und nachhaltig. Die Ergebnisse einer Langzeitstudie, die nun im „British Medical Journal“ veröffentlicht wurde, zeigt, dass eine fleischlose Ernährung zwar das Risiko für Herzerkrankungen senkt, dafür steigt das Schlaganfallrisiko.

Die Verantwortlichen der Studie untersuchten 18 Jahre lang rund 48.000 Teilnehmer, die sowohl zu Beginn als auch zum Ende der Studie zu ihrer Ernährung befragt wurden. Die Hälfte der Probanden gab an, Fleisch zu essen. Etwas mehr als 16.000 Teilnehmer waren Vegetarier oder Veganer und rund 7.500 Personen gaben an, zwar auf Fleisch zu verzichten, aber Fisch zu essen. Innerhalb des Forschungszeitraums gab es 2.820 Fälle von koronarer Herzkrankheit und 1.072 Schlaganfälle.

Vitamin B12-Mangel als Auslöser für Schlaganfälle

Laut der Studienergebnisse war bei den Fischessern das Risiko von Herzerkrankungen um 13 Prozent geringer als bei Fleischessern, bei Vegetariern und Veganern reduzierte es sich um weitere neun Prozent.

Gleichzeitig jedoch war bei einer rein pflanzlichen Ernährung das Risiko eines Schlaganfalls um 20 Prozent erhöht. Die Forscher vermuten, dass dies mit dem niedrigen Vitamin B12-Spiegel zusammenhängen könnte, der durch die fehlende Aufnahme tierischer Produkte begünstigt wird.

Allerdings seien noch weitere Studien erforderlich, um den Zusammenhang genauer zu untersuchen. Es sei jedoch auch möglich, dass diese Werte nicht mit der Ernährung zusammenhängen, sondern durch andere Lebensumstände begünstigt werden.

Behandlungen

    KÖ-MEN'S News

    • Faltenbeseitigung
      Studie: Weingenuss soll beim Abnehmen helfen Neue Studie: Wein soll beim Abnehmen helfen - Eigentlich assoziiert man eine Diät nicht unbedingt mit Alkoholgenuss. US-Forscher wollen nun aber herausgefunden haben, dass zumindest Wein tatsächlich beim Abnehmen unterstützen soll. Zwei separate Studien der Washington State University und der Harvard Medical School zeigen, dass vor allem Rotwein anscheinend positive Auswirkungen auf das Körpergesicht haben kann. Die erste Studie der Washington State University… mehr
    • Faltenbeseitigung
      Solarien: Krebshilfe und Hautärzte fordern Verbot - Die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) verweisen in einer gemeinsamen Stellungnahme auf die potenziell tödliche Hautkrebsgefahr durch… mehr
    • Faltenbeseitigung
      Neue Studie: Medikament soll gegen Falten helfen - US-Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass das Medikament Sirolimus anscheinend eine positive Auswirkung auf die Haut hat. Anti-Aging durch… mehr
    • Faltenbeseitigung
      Merry Christmas - KÖ-MEN'S wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und… mehr
    • Faltenbeseitigung
      Neues Lebensmittel-Label: Kalorien gezielter abtrainieren - Während in Deutschland immer mehr Lebensmittelhersteller dazu übergehen, die sogenannte Nutri-Score-Ampel auf ihre Produkte zu drucken, planen die Großbriten bereits… mehr
    • Faltenbeseitigung
      Hautpflege für Männer im Winter - Hautpflege ist im Winter ein noch wichtigeres Thema als im restlichen Jahr. Denn durch die Kälte ziehen sich die Hautgefäße… mehr

      Bekannt aus:

      KÖ-HAIR bei Pro 7
      KÖ-HAIR bei RTL
      KÖ-HAIR bei BILD
      KÖ-HAIR im Morgenmagazin
      KÖ-HAIR bei N24
      KÖ-HAIR in der Süddeutschen Zeitung
      KÖ-HAIR bei BUNTE

      Vertrauen & Sicherheit

      KÖ-MEN'S GmbH

      Fachklinik für Plastische Chirurgie
      Königsallee 60E
      40212 Düsseldorf

      Kontaktieren Sie uns

      *Pflichtfelder ausfüllen

      © 2019 KÖ-MEN'S GmbH
      Folgen Sie uns auf: