Akne-Narben mit Hyaluronsäure wirksam bekämpfen

Akne-Narben mit Hyaluronsäure wirksam bekämpfen

  • News

Akne-Narben lassen sich mit Hyaluronsäure-Injektionen aufpolstern. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges und glattes Hautbild.

Störende Akne-Narben sind meist ein Überbleibsel aus der Pubertät. Vor allem im Gesicht halten sie sich hartnäckig und sind bis ins Erwachsenenalter sichtbar. Die gute Nachricht: Mit Hyaluronsäure-Filler können die Narben weggespritzt und die Haut geglättet werden.

Hyaluronsäure wirkt gleich zweifach in der Haut. Zum einen polstert es die Haut auf und reduziert dadurch die Akne-Narben. Zum anderen stimuliert es die hauteigene Kollagenproduktion. Am besten ist gering vernetzte Hyaluronsäure zur Behandlung von Akne-Narben geeignet.

Noch bessere Ergebnisse lassen sich mit einer parallelen Laserbehandlung oder einem Micro-Needling erzielen. Denn diese Behandlungen stärken die Kollagenbildung noch zusätzlich. Dermatologen empfehlen bis zu drei aufeinanderfolgende Behandlungen, die alle sechs bis zwölf Monate wiederholt werden.

Vor allen genannten Behandlungen sollte eine ausführliche Beratung durch einen qualifizierten Facharzt stattfinden, um sichere und optimale Ergebnisse zu gewährleisten.

Behandlungen

    KÖ-MEN'S News

      Bekannt aus:

      KÖ-HAIR bei Pro 7
      KÖ-HAIR bei RTL
      KÖ-HAIR bei BILD
      KÖ-HAIR im Morgenmagazin
      KÖ-HAIR bei N24
      KÖ-HAIR in der Süddeutschen Zeitung
      KÖ-HAIR bei BUNTE

      Vertrauen & Sicherheit

      KÖ-MEN'S GmbH

      Fachklinik für Plastische Chirurgie
      Königsallee 60E
      40212 Düsseldorf

      Kontaktieren Sie uns

      *Pflichtfelder ausfüllen

      © 2019 KÖ-MEN'S GmbH
      Folgen Sie uns auf: