Botoxbehandlung: Verschwinden mit den Falten auch die Emotionen?

Botoxbehandlung: Verschwinden mit den Falten auch die Emotionen?

  • News

Unsere Mimik ist ein entscheidender Faktor im Umgang mit unseren Mitmenschen, denn sie löst bei ihnen Emotionen aus. Lächeln wir jemanden an, lächelt er meist zurück. Hat eine Botoxbehandlung also direkte Auswirkungen auf unsere Gefühlswelt?

Die Antwortet muss lauten: Das kann der Fall sein, wenn die Botoxunterspritzung nicht professionell durchgeführt wird. Denn der Sinn einer guten Behandlung ist, dass das Gesicht jugendlicher und frischer aussieht, aber nicht maskenhaft und unbeweglich. Die Gesichtsmuskeln sollen durch die Injektion entspannt, und nicht völlig gelähmt werden. Denn bei einer solchen Überdosierung kann es durchaus sein, dass die Mimik abhandenkommt und man im Umgang mit anderen tatsächlich eingeschränkt ist.

US-Forscher fanden zudem heraus, dass eine Botoxbehandlung nicht nur Einfluss auf die Gefühle anderer Menschen haben kann, sondern auch auf die eigenen. Denn durch die Injektionen können sich die Muskeln weniger bewegen und anscheinend erhält das Gehirn dadurch ein geringeres emotionales Feedback, beispielsweise zu einer traurigen Filmszene.

Behandlungen

    KÖ-MEN'S News

      Bekannt aus:

      KÖ-HAIR bei Pro 7
      KÖ-HAIR bei RTL
      KÖ-HAIR bei BILD
      KÖ-HAIR im Morgenmagazin
      KÖ-HAIR bei N24
      KÖ-HAIR in der Süddeutschen Zeitung
      KÖ-HAIR bei BUNTE

      Vertrauen & Sicherheit

      KÖ-MEN'S GmbH

      Fachklinik für Plastische Chirurgie
      Königsallee 60E
      40212 Düsseldorf

      Kontaktieren Sie uns

      *Pflichtfelder ausfüllen

      © 2019 KÖ-MEN'S GmbH
      Folgen Sie uns auf: